Tag 2 in Ankor

IMG_0812

Unseren zweiten Tag in den Tempeln haben wir mit der großen Route verbracht. Sie begann mit einem eher kleinem Tempel, darauf folgte eine einstündige Tuk Tuk Fahrt. Denn wir wollten zu einem kleinen Fluss, Kbal Spean, etwas entfernt von Angkor. Dort wurden sogenannte Lingas (Symbole) zu Ehren der hinduistischen Götter auf dem Grund in den Felsen gehauen.

P1010743

Diese sollen älter sein als manche Tempel.

Was wir nicht wussten ist, dass man 1,5 km vom Parkplatz durch den Dschungel bergauf gehen muss. Der Weg war diesmal klar zuerkennen und ausgeschildert ;) . Flip Flops erwiesen sich jedoch als das falsche Schuhwerk. Neben den Symbolen wurden wir mit einem kleinen Wasserfall belohnt, von dem wir vorher nichts wussten. Nach einer erfrischenden Dusche, die Christin aus mangelnder Badebekleidung nicht genießen konnte, sind wir wieder zurück.

IMG_0840

Wir haben uns noch drei weitere Tempel angeschaut die uns sehr gefallen haben, besonders der letzte: Preah Khan.  Dort war eine unübersichtliche Fülle von Bibliotheken, Sälen und Türmen. Vieles ist schon in sich zusammen gefallen, aber man konnte es sich noch so gut vorstellen.

Den letzten Abend in Siem Reap haben wir beim “Cambodian BBQ” ausklingen lassen. Wir haben einen kleinen Grill auf den Tisch bekommen und rohes Fleisch und Fisch, den wir dann selbst gegrillt haben. Es war Krokodilsfleisch dabei, das schmeckte gut aber auch nicht außergewöhnlich anders. Dann hieß es Rucksack packen, den es geht weiter nach Phnom Penh, der Hauptstadt von Kambodscha.

 

 

2 Gedanken zu „Tag 2 in Ankor

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>